Mag. Christoph Voglmair, LL.M.

Mag. Christoph Voglmair, LL.M.

Biographie

Mag. Christoph Voglmair, LL.M. ist Jurist in der Ärztekammer für Oberösterreich und im Rahmen dessen vor allem in der arbeits- und dienstrechtlichen Beratung der SpitalsärztInnen tätig. Berufsbegleitend absolvierte er den Masterlehrgang Medizinrecht der JKU Linz. Er hält zahlreiche Vorträge, unter anderem zu den Themen Krankenanstalten-Arbeitszeitgesetz (KA-AZG), Karenz und Teilzeitbeschäftigung.

Artikel von Mag. Christoph Voglmair, LL.M.

Allgemeine Medizinrechtsthemen Recht

Medizinproduktebetreiberverordnung

Mit 1. April 2007 ist die Medizinproduktebetreiberverordnung (MPBV) in Kraft getreten. Sie regelt die Errichtung, den Betrieb, die Anwendung und die Instandhaltung von Medizinprodukten in Einrichtungen des Gesundheitswesens. Abhängig vom jeweiligen Medizinprodukt sind u. a. besondere Sicherheitsvorkehrungen und messtechnische Kontrollen gefordert. …mehr

Mehr
Allgemeine Medizinrechtsthemen Kassenärzte Niedergelassene Ärzte Recht Wahlärzte

Gewerbe in der Ordination

Für den Verkauf von Produkten aller Art (Kosmetika, Nahrungsergänzungsmittel, etc.) in der eigenen Ordination bedarf es einer entsprechenden Gewerbeberechtigung, deren Erteilung durch die zuständige Bezirksverwaltungsbehörde erfolgt. Gleichzeitig entsteht mit der Gewerbeanmeldung grundsätzlich eine Pflichtmitgliedschaft zur WKO und SVA. …mehr

Mehr
Kassenärzte Niedergelassene Ärzte Recht Wahlärzte

Praxisevaluierung nach ASchG

Bei „Sicherheit am Arbeitsplatz“ treffen in erster Linie den jeweiligen Arbeitgeber, der für die Sicherheit und den Gesundheitsschutz seiner Arbeitnehmer besondere Vorkehrungen zu treffen hat, besondere Pflichten. Dazu zählen insbesondere die Evaluierung der Gefahren, deren Dokumentation und entsprechende Informations- und Unterweisungspflichten. …mehr

Mehr
Allgemeine Medizinrechtsthemen Kassenärzte Niedergelassene Ärzte Recht Wahlärzte

Wanderpraxis

Die freiberufliche Ausübung des ärztlichen Berufes ohne entsprechenden Berufssitz – man spricht von den so genannten „Wanderpraxen“ – ist nach den Bestimmungen des Ärztegesetzes verboten. Verstöße gegen dieses ausdrückliche Verbot stellen eine Verwaltungsübertretung dar, die mit einer Geldstrafe bis € 2.180,– zu bestrafen ist. …mehr

Mehr
Allgemeine Medizinrechtsthemen Kassenärzte Niedergelassene Ärzte Recht Wahlärzte

Überprüfung medizinischtechnischer Geräte

Sowohl das Prüfintervall als auch der Prüfumfang bei elektromedizinischen Geräten sind primär vom Hersteller festzulegen, wobei das Prüfintervall zwischen 6 und 36 Monaten liegen muss. Für die Überprüfung kommt sowohl ein entsprechend befugtes Unternehmen, als auch ein Zivilingenieur für Elektrotechnik oder eine autorisierte Prüfstelle in Frage. …mehr

Mehr