Dr. Sylvia Hummelbrunner MBL

Dr. Sylvia Hummelbrunner MBL

Biographie

Dr. Sylvia Hummelbrunner MBL ist Leiterin der Abteilung für Wirtschaftsrecht & Direktionsassistenz der Ärztekammer f. OÖ. Sie ist akademische Wirtschaftsjuristin und absolvierte berufsbegleitend ein Masterstudium International Business Law an der Salzburg Management Business School. Sie ist Lehrbeauftragte der JKU-Linz im Rahmen des Universitätslehrgangs Medizinrecht und hält laufend Vorträge zu verschiedenen Fachthemen. Sie ist Autorin zahlreicher Fachpublikationen und Mitglied der wissenschafltichen Leitung des Forums Gmundner Medizinrechtskongreß sowie des Österreichischen Juristentags.

Artikel von Dr. Sylvia Hummelbrunner MBL

Allgemeine Medizinrechtsthemen Niedergelassene Ärzte Recht Spezielle ärztliche Berufsgruppen Wahlärzte

Änderungen in der Führerscheingesetz-Gesundheitsverordnung

Die mit 8. April 2018 herausgegebene 8. Novelle der Führerscheingesetz-Gesundheitsverordnung (kurz: FSG-GV, BGBl. II Nr. 64/2018) beinhaltet Änderungen sowohl was die Voraussetzungen für die Legitimation des Führerscheinarztes betrifft als auch die medizinischen Bereiche für die Untersuchung und Beurteilung der Fahrtauglichkeit. …mehr

Mehr
Allgemeine Medizinrechtsthemen Recht

Neuerungen im Epidemiegesetz: Neue anzeigepflichtige Krankheiten

In Zusammenhang mit der Novelle des Tuberkulosegesetzes hat der Bundesgesetzgeber auch das Epidemiegesetz novelliert.

Die für ÄrztInnen bedeutendste Änderungen betreffen jene im Katalog der anzeigepflichtigen Erkrankungen und für Labors die Verpflichtung, bestimmte Isolate an die Referenzzentrale zu übermitteln.
…mehr

Mehr
Allgemeine Medizinrechtsthemen Recht

Neues Tuberkulosegesetz: Änderung der Meldepflicht, Erhöhung des Strafrahmens und Änderung der Krankheitsdefinition

Aktuell ist eine umfassende Novelle des Tuberkulosegesetzes in Kraft getreten. Die für ÄrztInnen relevantesten Änderungen betreffen die Neudefinition der Erkrankung und die Erweiterung der Meldepflicht. Für den Verstoß gegen die Meldepflicht wurde der Strafrahmen von bisher € 1450 auf aktuell € 5000 erhöht. …mehr

Mehr
DFP-Fortbildung online

Voraussetzungen für die Zulässigkeit von Obduktionen

Bei der Beurteilung der Notwendigkeit und Zulässigkeit einer Obduktion sind verschiedene gesetzliche Regelungen zu berücksichtigen. Zweck dieser gesetzlichen Bestimmungen ist es vor allem festzulegen, wann eine Obduktion zwingend durchzuführen ist und unter welchen Voraussetzungen diese sonst vorgenommen werden darf. …mehr

Mehr
Allgemeine Medizinrechtsthemen Haftung - Aufklärung - Strafrecht Kassenärzte Nichtärztliche Gesundheitsberufe Niedergelassene Ärzte Recht Spezielle ärztliche Berufsgruppen Spitalsärzte Wahlärzte

Praxishandbuch Recht für MedizinerInnen – Ein Leitfaden für den ärztlichen Berufsalltag – OUT NOW

OUT NOW – MUST HAVE!

Ein MUST HAVE für jeden Arzt ist das gerade erschienene Praxishandbuch Recht für MedizinerInnen – Ein Leitfaden für den ärztlichen Berufsalltag.
…mehr

Mehr
Seite 1 von 212