Schlagwort-Archive: Auskunftspflicht

Allgemeine Medizinrechtsthemen Kassenärzte Niedergelassene Ärzte Recht Wahlärzte

Dokumentations-, Auskunfts- und Aufbewahrungspflicht

Der Arzt ist verpflichtet, Aufzeichnungen über den Zustand bei der Übernahme der Behandlung, über die Erkrankungsvorgeschichte, Verlauf, Diagnose, etc. zu führen und dem Patienten oder dessen gesetzlichen Vertreter Auskunft zu geben. Die Dokumentation ist mindestens 10 Jahre aufzubewahren (absolute Verjährungsfrist bei Schadenersatz: 30 Jahre). …mehr

Mehr
Kassenärzte Niedergelassene Ärzte Recht

Patientenbefragungen und Auskunftspflicht des Vertragsarztes bei Schiedsverfahren

Die Rechtsprechung erachtet Patientenbefragungen grundsätzlich für zulässig, sofern die Gesamtverträge nichts Gegenteiliges besagen. Demzufolge dürfen weder das Ansehen noch die Leistungen des Vertragsarztes herabgesetzt werden. Das Recht zur Einsichtnahme in die Patientenkartei besteht meines Erachtens entgegen anderer Lehrmeinungen nicht. …mehr

Mehr