Schlagwort-Archive: Bezirksgericht

Haftung - Aufklärung - Strafrecht Recht

Haftung bei medizinisch-ästhetischem Eingriff verneint

Eine Patientin klagte einen Facharzt für Chirurgie wegen behaupteter Kunst- und Aufklärungsfehler im Zusammenhang mit ästhetischen Operationen, konkret einer Fettabsaugung und einer Korrektur mittels „Lipofilling“. Das konsultierte Bezirksgericht stellte fest, dass der Arzt ordnungsgemäß aufgeklärt und auch lege artis behandelt hat. …mehr

Mehr