Schlagwort-Archive: Entlassung

Allgemeine Medizinrechtsthemen Recht Spitalsärzte

Verschwiegenheitspflicht-verletzung – Oberarzt entlassen

Die Verletzung der ärztlichen Verschwiegenheit durch die nicht notwendige Vorlage personenbezogener Daten vor Gericht ohne Einverständnis der Patienten führte zur rechtmäßigen Entlassung eines Oberarztes. Eine sachliche Rechtfertigung für die Verletzung der Verschwiegenheitspflicht lag im konkreten Fall nicht vor. …mehr

Mehr
Recht Spezielle ärztliche Berufsgruppen Spitalsärzte

Primararzt entlassen – Kündigung bestätigt

Das Dienstverhältnis eines Primararztes wurde aufgrund eines Kunstfehlers, der zum Tod des Patienten geführt hat, beendet. Dieser vorwerfbare Behandlungsfehler war nicht so gravierend, dass ein Entlassungsgrund bestanden hat, jedoch war eine Kündigung nach den geltenden landesgesetzlichen Vorschriften gerechtfertigt. …mehr

Mehr
Recht Spitalsärzte

Krankenhausdirektorin gekündigt

Die Prüfung, ob Kündigungs- oder Entlassungsgründe verwirklicht wurden, kann immer nur anhand der konkreten Umstände des Einzelfalles erfolgen. Das Dienstverhältnis einer Verwaltungsdirektorin wurde wegen gröblicher Verletzung der Dienstpflicht, bzw. wegen eines dem Ansehen oder den Interessen des Dienstes abträglichen Verhaltens aufgelöst. …mehr

Mehr
Recht Spitalsärzte

Ärztin wegen erheblicher Patientengefährdung entlassen

Laut OLG Wien war die Entlassung einer Ärztin gerechtfertigt, zumal diese trotz Erkennbarkeit potentieller Gefahren für die Gesundheit oder das Leben des Patienten (78-Jähriger, Herzschwäche, Bluthochdruck, etc.) und daher bei Nichtvorliegen der notwendigen Indikationen die Benützung des Heilstollens veranlasst hat. …mehr

Mehr