Schlagwort-Archive: Karenz

Kassenärzte Niedergelassene Ärzte Recht Spezielle ärztliche Berufsgruppen Spitalsärzte Wahlärzte

Verkürzung der Karenz nach dem MSchG?

Anders als eine allfällige Verlängerung der Karenzzeit ist eine Verkürzung dieser im MSchG nicht explizit vorgesehen. Demnach besteht auch grundsätzlich kein Rechtsanspruch der Dienstnehmerin auf Verkürzung der vereinbarten Karenzzeit, wenngleich eine solche selbstverständlich einvernehmlich festgelegt werden kann. …mehr

Mehr
Recht Spezielle ärztliche Berufsgruppen Spitalsärzte

Vaterschaftsfrühkarenz

Das Oö. LVBG sieht für Väter die Möglichkeit vor, ein „Papa-Monat“ in Anspruch zu nehmen, sofern der Vater mit dem Kind im gemeinsamen Haushalt lebt und keine wichtigen dienstlichen Gründe dem entgegenstehen. Ein „Papa-Monat“ kann längstens bis zum Ende des Beschäftigungsverbotes der Kindesmutter gewährt werden. …mehr

Mehr
Recht Spezielle ärztliche Berufsgruppen Spitalsärzte

Wochengeldanspruch bei vorzeitigem Mutterschutz während einer Karenz

Bei einer neuerlichen Schwangerschaft während der Karenzzeit besteht im Falle einer Risikoschwangerschaft auch bereits während des daraus resultierenden individuellen Beschäftigungsverbotes der Anspruch auf Wochengeld, sofern in der 32. Woche vor dem geplanten Geburtstermin eine Pflichtversicherung (Krankenversicherung) bestanden hat. …mehr

Mehr
Recht Spezielle ärztliche Berufsgruppen Spitalsärzte

Wochengeldanspruch bei Karenz und kürzerem KBG-Bezug

Der Anspruch auf Wochengeld beim zweiten Kind wird dadurch gewahrt, dass in der 32. Woche vor dem Eintritt des Versicherungsfalles der Mutterschaft eine Pflichtversicherung bestanden hat und das Dienstverhältnis nicht aus einem „schädlichen“ Grund (Entlassung, unberechtigter vorzeitiger Austritt, etc.) beendet worden ist. …mehr

Mehr
Recht Spezielle ärztliche Berufsgruppen Spitalsärzte

Vereinbarung von Elternteilzeit

Voraussetzung für eine Elternteilzeit ist, dass das Dienstverhältnis zum Zeitpunkt des Antritts der Teilzeitbeschäftigung bereits drei Jahre gedauert hat, man in einem Betrieb mit mindestens 20 Dienstnehmern beschäftigt ist, man mit dem Kind im gemeinsamen Haushalt lebt und der andere Elternteil sich nicht gleichzeitig in Karenz befindet. …mehr

Mehr