Schlagwort-Archive: Schwangerschaft

Recht Spezielle ärztliche Berufsgruppen Spitalsärzte

Kein Ausbildungskostenrückersatz bei Austritt wegen Mutterschaft

Ausbildungskosten, die zwischen Dienstnehmer und Dienstgeber wirksam vereinbart wurden, sind von der Angestellten dann nicht zu ersetzen, wenn diese das Dienstverhältnis wegen Mutterschaft vorzeitig beendet. …mehr

Mehr
Haftung - Aufklärung - Strafrecht Recht

Kein Unterhalt für gesundes Kind nach Sterilisation

Der Oberste Gerichtshof verneinte den Unterhaltsanspruch einer fünffachen Mutter, die nach einer Tubensterilisation erneut schwanger wurde und ein gesundes Kind gebar. Derartige Ansprüche stünden nur dann zu, wenn die dadurch erforderlichen Unterhaltsleistungen ungewöhnlich und geradezu existentiell belastend sind. …mehr

Mehr
Recht Spezielle ärztliche Berufsgruppen Spitalsärzte

Elternteilzeitkraft vorrangig gegenüber Karenzvertretung

Im Anschluss an die Elternkarenz in den Betrieb rückkehrende Dienstnehmer sind in derselben Position, die sie vorher tatsächlich ausgeübt haben, zu beschäftigen. Für den OGH war es bisher nicht und ist es auch weiterhin kein Argument, dass sich die (unbefristet) eingestellte Karenzvertretung bestens bewährt hat. …mehr

Mehr
Recht Spitalsärzte

Auswirkungen einer neuerlichen Schwangerschaft auf die Väterkarenz?

Aus rechtlicher Sicht berührt weder die neuerliche Schwangerschaft der Kindesmutter, noch der Eintritt des absoluten Beschäftigungsverbotes bzw. die Geburt eine aufrechte Väterkarenz, da in all diesen Fällen die Väterkarenz nicht vorzeitig endet. …mehr

Mehr
Recht Spitalsärzte

Diskriminierung einer Schwangeren mit befristetem Dienstvertrag

Kommt es aufgrund einer Schwangerschaft zu keinem Übergang eines befristeten in ein unbefristetes Dienstverhältnis, obwohl dies der Dienstnehmerin primär in Aussicht gestellt wurde, kann diese nach dem Gleichbehandlungsgesetz entweder auf Feststellung des unbefristeten Dienstverhältnisses klagen oder entsprechenden Schadenersatz geltend machen. …mehr

Mehr
Seite 1 von 3123