steuerlich abziehbare Spenden

Spenden – Wohltätige Beiträge leisten anstatt Steuern zahlen!

Steuern sparen und etwas für das Gemeinwohl tun? Sie können Spenden an bestimmte Organisationen von der Steuer absetzen, wenn Sie Folgendes beachten:

Die Organisation, an die Sie spenden wollen, muss zum Zeitpunkt der Spende in der Liste des BMF (zu finden auf der Homepage des BMF www.bmf.gv.at unter „Absetzbare Spenden“) eingetragen sein. Freiwillige Feuerwehren und bestimmte andere im Gesetz genannte Spendenempfänger (Universitäten, Bundesdenkmalamt, Österreichische Akademie der Wissenschaften, usw) sind auch ohne Eintrag in die Liste als Empfänger begünstigt.

Abzugsfähig sind grundsätzlich Spenden an „eingetragene“ Forschungs- und Lehreinrichtungen (auch an entsprechende ausländische Einrichtungen mit Sitz in EU oder einem Staat mit umfassender Amtshilfe) und an Organisationen sowie Spendensammelvereine, die mildtätige Zwecke erfüllen, Entwicklungshilfe oder Hilfestellung in Katastrophenfällen leisten. Spenden für den Umweltschutz, an Tierheime und freiwillige Feuerwehren sind erst ab 2012 begünstigt.

UnternehmerInnen können 10 % des Vorjahresgewinnes steuerlich begünstigt spenden. Übersteigende Spenden sind Sonderausgaben bis max 10 % der Vorjahreseinkünfte (nach Verlustausgleich, Zusammenrechnung mit den Spenden-Betriebsausgaben). Arbeitnehmer können max 10 % ihrer Vorjahreseinkünfte steuerbegünstigt spenden. Der Spendenabzug erfolgt im Zuge der Arbeitnehmerveranlagung oder der Einkommensteuererklärung. Belege sind 7 Jahre aufzubewahren.

Sind diese Voraussetzungen erfüllt, können Sie einer Organisation helfen und gleichzeitig Steuern sparen!